Sonntag, 12. Februar 2012

Eine Seefahrt, die ist lustig...

.... oder Wissenswertes über die Seefahrt

 

Grönlandtour 2008


Die Geschichte der Seefahrt kann nur in Auszügen dargestellt werden. Sie dient der Menschheit bereits seit etwa 12.000 Jahren. Seit einer gewissen Zeit ist der Seeweg einer der wichtigsten Verkehrswege für den Handel.
Ca. 120.000–60.000 v. Chr. im Mittelpaläolithikum sollen bereits erste Verwendungen von einfachsten Wasserfahrzeugen in der mittleren Altsteinzeit erfolgt sein, was sich aber bisher nicht nachweisen ließ. Lesen Sie mehr über die Geschichte der Seefahrt bei >> Wikipedia


Als großer Fan der Seefahrt habe ich schon ein paar Mal Starkwind oder Sturm auf See erlebt. Schiffsbewegungen gibt es immer, mich interessierte, ab wann man erkennt, wieviel Windstärken gerade herrschen.
Die Beaufortskala teilt die Windgeschwindigkeit oder auch Windstärken aufsteigend von 0 - 12 ein. Diese Skala wurde 1806 vom britischen Admiral Sir Francis Beaufort (1774 - 1857) entwickelt durch seine Beobachtungen der Auswirkungen auf Wasser oder Wellen (Bildung von Schaumkronen) ohne jedliche technischen Messinstrumente. Alles über die Skala, sowie eine Abbildung und Fotos finden Sie >> hier

Über 12 bft wird heute die Saffir-Simpson-Hurrikan-Skala oder die Fuijita-Skala benutzt. 

 
Passend dazu dieses Youtube Video gesungen von Heinz Rühmann - Das kann doch einen Seemann nicht erschüttern. 
Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag
© Constanze Hoffmann


                  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen